Hitsch

Schon als ich 18 Jahre alt wurde, habe ich mir ernsthaft überlegt, ob ich statt Auto fahren tauchen lernen soll. Schliesslich hat damals die Vernunft gesiegt. Den lang gehegten Traum vom Tauchen habe ich mir dann im Winter 2004 auf den Malediven doch noch erfüllt. Seitdem habe ich mehr als 300 Tauchgänge, zu einem grossen Teil in den Seen in und um Zürich, gemacht.

Wenn ich nicht gerade im Wasser bin, gehe ich Verbrecher jagen. Sonst fahre ich leidenschaftlich gerne Ski und habe es im Unihockey mit meinen Walliseller Vereinskameraden bis zum Schweizer Meistertitel 2003/2004 bei den Senioren gebracht. Danach beendete ich diese „Karriere“ und treibe nun einfach für mich noch etwas Sport zu Trainingszwecken: Laufen, Biken, „Gümmele“ und Inlinen stehen auf dem Programm, wenn ich gerade mal nicht unter Wasser bin.

Am Tauchen liebe ich die Ruhe unter Wasser. Nirgends kann ich so gut abschalten, wie wenn ich schwerelos durchs nasse Element schweben kann. Ich möchte dir dieses tolle Gefühl nicht vorenthalten und freue mich darauf, mit dir abzutauchen.