Betti

Betti machte Ende 2000 den ersten Schritt zum Tauchen und besuchte einen Open Water Kurs am Roten Meer, danach folgten diverse Tauchausbildungen bis sie Ende 2004 nach Thailand reiste, um dort den PADI Instruktor zu absolvieren. Vier Monate lang gab sie ihr Wissen an die Feriengäste weiter, bis sie aufgrund eines Motorradunfalls wieder in die Schweiz musste.

Kaum durfte sie wieder tauchen, bildete sie sich weiter zum SSI-Instruktor. Die knapp 700 Tauchgänge hat sie weitgehend in den heimischen Gewässern gemacht. Wenn sie nicht gerade unter Wasser ist um die Luft anzuhalten, arbeitet sie als Sachbearbeiterin in einen Sportshop.

Das Apnoetauchen ist ihre Leidenschaft, die sie auch wettkampfmässig betreibt. Betti darf sich zu den besten drei Schweizerinnen zählen. Das Tauchen mit oder ohne Flasche auf dem Rücken, egal wo und in welchem Gewässer, betrachtet sie als eine absolut andere Welt. Diese Gefühle und Faszination möchte sie gerne an dich weitergeben. Auch ohne Flasche möglich!