El Quseir

El Quseir, eine der ältesten Hafenstädte Ägyptens, war bereits in der Zeit der alten Römer ein wichtiger Umschlagplatz für Handelsgüter aus dem Orient. Das kleine Städtchen ist bis heute noch ein pittoreskes Fischerdörfchen geblieben. Nur die gemütliche Promenade, die am alten Hafen erbaut wurde, und ein paar wenige Souvenirshops und Restaurants zeugen von einem sanften Vormarsch des Tourismus in dieser Region.

Die gesamte Küste entlang erstreckt sich ein intaktes, artenreiches Saumriff. Neben Hausrifftauchgängen, die alle mit einmaligem Korallenbewuchs und meeresbiologischen Seltenheiten überraschen, organisieren die Tauchschulen halb- oder ganztägige Jeepausflüge zwischen Safaga und Marsa Alam.

Entlang des abwechslungsreichen Saumriffes treffen die Taucher auf fabelhafte Korallengärten mit vielen Fischschulen, Höhlen, und Canyon-Landschaften mit fantastischem Lichtspiel oder auf Seegraswiesen, wo Seepferdchen, Flügelrossfische oder vielleicht ein Dugong zu sehen sind. Das Mövenpick Serena Beach Resort hat eine eigene Hotelbucht mit einem Hausriff, das einen Taucher eine ganz Woche lang beschäftigen kann.